Das richtige Saatgut entscheidet

Zum Anbauen von Weizen-, Gersten-, oder Dinkelgras ist das richtige Saatgut wichtig, denn nicht jedes Saatgut ist dafür geeignet. Konventionelles Saatgut ist oftmals behandelt und nicht mehr keimfähig und kann deshalb zum Anbau nicht mehr verwendet werden. Kaufe deshalb immer Saatgut von biologischer Qualität! Mit den vollwertigen Körnern lässt sich aber nicht nur gesundes Gras anbauen, du kannst sie auch hervorragend verwenden, um dir zum Beispiel mit einer Getreidemühle dein eigenes Vollkornmehl fürs Backen oder dein eigenes Schrot für ein gesundes Müsli herzustellen.

Unter den biologischen Getreidesorten gibt es aber auch qualitative Unterschiede, die den Erfolg des Anbaus steigern oder schmälern können. Ein Kriterium ist zum Beispiel der Anteil an beschädigtem Saatgut. Beschädigtes Saatgut wächst zum einen nicht und erhöht zum anderen die Gefahr der Schimmelbildung beim Anbauen von Weizen-, Gersten-, oder Dinkelgras. Ich habe für dich verschiedene biologische Weizenkörner getestet, bei denen der Weizengrasanbau sehr gut funktioniert.

Testsieger – Top 3 Weizen

BILD PRODUKT BEWERTUNG BESCHREIBUNG PREIS ANGEBOT
1 BIO Weizen 5kg – aus kontrolliert biologischem Anbau
Produktbeschreibung › 11,50 € *

* inkl. MwSt. | am 22.08.2017 um 12:02 Uhr aktualisiert

➥ Angebot auf Amazon*
2 Weizengras Saatgut dennree Weizen (1 kg) – Bio
Produktbeschreibung › 5,64 € *

* inkl. MwSt. | am 22.08.2017 um 12:01 Uhr aktualisiert

➥ Angebot auf Amazon*
3 Bio Weizen, 1 kg – Davert
Produktbeschreibung › 6,47 € *

* inkl. MwSt. | am 22.08.2017 um 11:54 Uhr aktualisiert

➥ Angebot auf Amazon*

Aber nicht nur Weizengras, auch Gerstengras und Dinkelgras lässt sich anbauen. Welches Saatgut dafür verwendet werden kann zeige ich dir hier.